SPORTPSYCHOLOGISCHES TRAINING

„Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben“ - Epiktet, griechischer Philosoph

Die Sportpsychologie hat sich in den letzten Jahren zu einer professionellen Disziplin entwickelt.
Sie wird sowohl im Leistungssport sowie bei Hobby-Sportlern angewendet.

Dabei vereint sportpsychologisches Training, wissenschaftliche etablierte Methoden mit zahlreichen praktischen Techniken.
Ebenbürtig zur physischen Stärke, zeigt sich der erfolgreiche Unterschied eines Sportlers in der mentalen Stärke.


Wettkampfängste, Anspannungen und Stress können den sportlichen Erfolg deutlich behindern. Dabei hat sich mentales Training in den meisten Sportarten wie u.a. Tennis, Golf, Fußball und Skifahren schon längst etabliert.

Zum umfassenden sportpsychologischen Training gehören neben eine diagnostischen Phase ebenso Themen wie Wettkampfvorbereitung, Umgang mit Stress und Wettkampfangst, Entspannungstraining, Konzentration und Aufmerksamkeit und Wettkampfbegleitung.
Vergleichbar mir einem psychotherapeutischem Setting, findet das sportpsychologische Training einen Umgang mit den individuellen Themen des Sportlers.

Sportpsychologisches Training passt sich den Bedürfnissen des Sportlers an.
Kurz und effektiv - langfristig und begleitend.



MENTALES TRAINING
Konzentrationsfähigkeitc - Aufmerksamkeitssteuerung
Emotionale Regulationfähigkeit - Motivation und Zielsetzungen
Rituale und Anpassung von Wettkampfroutinen -
Umgang mit Nervosität - Positive Selbstgespräche führen
Ideomotorisches Training zur Verbesserung von Bewegungsabläufen

Mentale Stärke kann man Verbesserung

COACHING
Wettkampfvorbereitung - Wettkampfbegleitung
Individuelle Veränderungswünsche
Die Arbeit an Zielen und Wünschen aber auch das
Anerkennen von Grenzen und Hindernissen

THERAPIE
Auch im Leistungs- und Hobbysport kann es durch Stress
und Druck, Verletzungsphasen und Sportunfällen zu Störungen in der Anpassungsleistung,
zu depressiven Episoden oder zu Angst- und Belastungsstörungen kommen.
Hierbei kann ich sowohl in der sportpsychologischen Begleitung sowie der psychotherapeutischen Behandlung
eine ideale Verbindung schaffen.


Bitte treten Sie mit mir in Kontakt

Meine Ausbildung im sportpsychologischem Training im Leistungsport habe ich am Mental Excellence Institut in Innsbruck absolviert.


Ebenfalls bin ich Partner des Projektes „Mental Gestärkt“ der Robert-Enke-Stiftung und der
deutschen Sporthochschule in Köln


www.mentalgestärkt.de